Homepage Wiki Forum Buy

GNUBLIN embedded GNU/Linux

Open source learning and training plattorm for embedded GNU / Linux
A projects from Hochschule Augsburg and embedded projects GmbH

Project homepage: http://www.gnublin.org
Wiki: http://wiki.gnublin.org
Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2017, 18:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2013, 08:51 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 7. Apr 2012, 09:18
Beiträge: 251
Hallo Alexander,

uiuiu das klingt nicht sehr gut gelaunt. Wir sind eigentlich eine sehr positive und ehrliche Truppe hier und wollen keinen ärgern. Ich hoffe das denkst du nicht...

Du schreibst:

Kurz gesagt du hättest gerne eine Funktion nanosleep() um feste Frequenzen zu bekommen? Und aktuell geht die kleinste Pause mit

nanosleep mit einem Wert von 1 Aufrufe dauert das 4ms

Lass uns mal hier weiterschauen, was da das Problem ist. Eventuell hängt das mit dem High-Resolution Timer zusammen der uns leider auch grad noch fehlt.

Da sollte es doch eine Lösung geben.

Wir schauen das mal an und melden uns hoffentlich bald.

Gruss Bene


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2013, 12:33 
Offline

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 10:01
Beiträge: 126
Hallo Alexander + Benedikt,

die high resolution timers hab ich mit 2.6.33, 3.3.0 und 3.6.11 zum Laufen gekriegt. Die wären für den Anwendungszweck mit nanosleep() zwingend erforderlich. Die von mir gemessenen Reaktionszeiten habe ich erst gestern in diesem Thread veröffentlicht. Meiner Meinung nach wäre es mal einen Versuch mit HR timers wert.

Ich kann gerne einen patch zur Verfügung stellen, wenn ich nur wüsste, gegen welche Kernel Version. Hier bastelt ja fast jeder an seinem eigenen Kernel (ich auch ;-)), weil jeder eigene Ziele verfolgt.

Gruß
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2013, 13:13 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2013, 10:52
Beiträge: 37
Hi,

ich habe die Kernel von hier probiert: http://code.google.com/p/gnublin-develop-kernel/
2.6 u. 3.3 die haben aber beide die gleichen Probleme. Ich bin aber nicht auf eine Version festgelegt wenn ich mich aber schon mit den internas eines Kernels beschäftigen muss dann lieber mit einer neueren Version.

Man kann bei denen die Option CONFIG_HIGH_RES_TIMERS aber gar nicht mehr auswählen. Zumindest nicht per make menuconfig.

Ich war gerade dabei die für Gnublin angepassten Kernel mit einem Orginal von Kernel.org zu vergleichen um herauszubekommen was verändert wurde um erstmal einen Überblick zu bekommen und dann zu schauen wie man die HrTimer hier zum laufen bekommt.

Ich würde mir aber auch gern anschauen was Du gemacht hast. Da mein Kernel wissen nicht so ausgeprägt ist und mich das sonst noch viel Zeit kosten würde.

Grüße
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2013, 13:30 
Offline

Registriert: Do 8. Nov 2012, 09:47
Beiträge: 93
Wohnort: Aachen
Zitat:
Hier bastelt ja fast jeder an seinem eigenen Kernel (ich auch ;-)), weil jeder eigene Ziele verfolgt.

Ja, leider. Könnte man da das Wiki oder Forum nutzen, um all die nützliche Arbeit besser verfügbar zu machen? Nicht alle hier durften bereits im Kindergarten einen Kernel kompilieren ...

Ich sehe Gnublin als eine interessante & leistungsfähige Alternative zu µControllern (bisher 8051-Derivate). Dort schlägt man sich damit rum, dass man (fast) alles selbst machen muss; hier ist das Problem, dass es Vieles bereits gibt, einiges davon dann doch nur eingeschränkt passt und man dann mit der Komplexität einer Linux-Umgebung konfrontiert wird.
Zudem nervt es, wenn man bei jedem Tipp im Forum nachfragen muss, für welche Distribution mit welchen Patches das gilt und ob das auch auf 8MB ...

Wenn "wir" als Team das Wissen zusammen bringen könnten, wäre das ein echter Gewinn! Ein Unterforum, wo Modifikationen vorgestellt und ausgetauscht werden können? Dabei wäre es mir wichtig, dass ich nicht lange Threads durcharbeiten muss, sondern kurz und strukturiert die Voraussetzungen, Ziele und das Ergebnis einer Änderung beschrieben wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 11:44 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 7. Apr 2012, 09:18
Beiträge: 251
Ja das ist eine sehr gute Idee. BenBrenson hier im Forum arbeitet intensiv an unserem Kernel. Ich würde ein neues Forum anlegen und dann kann man das so offen organisieren. Wenn von euch nichts dagegen spricht, würde BenBrenson die Vorschläge dann immer als zentrale Person in den Hauptkernel einspielen. Für den Anfang zumindestens. Wie sich das dann alles organisiert wird man sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 11:51 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 7. Apr 2012, 09:18
Beiträge: 251
So es gibt jetzt ein passendes Forum:

viewforum.php?f=12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2013, 17:03 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2013, 10:52
Beiträge: 37
Kennt ihr eine Möglichkeit den Inhalt einer Patchdatei in leere Dateien zu installieren?

Das meint das dann die im Patch vorhandenen Änderungen alleine in den Dateien stehen. Das Programm müsste dazu halt die Verzeichnisse und Dateien wie im Patch angegeben selber anlegen.

Das wäre praktisch um Änderungen zu dokumentieren und auch um sich einen Überblick zu verschaffen. Ist ein Patch in den Originale Sourcen eingespielt kann ich ja nicht mehr auf den ersten Blick erkennen was wo verändert wurde und die Patchdatei selbst kann man nicht wirklich als gut lesbar bezeichnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2013, 20:16 
Offline

Registriert: Do 8. Nov 2012, 09:47
Beiträge: 93
Wohnort: Aachen
Mach doch eine Kopie des gesamten Baums vor dem Einspielen des Patches. Dann kannst Du nach dem Patch einen rekursiven Diff der beiden Bäume machen. Oder übersehe ich da was?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2013, 22:26 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2013, 10:52
Beiträge: 37
Ist das dann nicht wieder eine solche Datei wie der Patch selber?
Ich dachte die Patches werden mit diff gemacht.

Ich hätte halt gerne einzelne Dateien und möglichst in der gleichen Verzeichnisstruktur finde ich irgendwie übersichtlicher. Da mir nichts eingefallen ist habe ich mal angefangen den Patch von NPX von Hand zu zerlegen. Mühsam das ist ... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ GPIO ein-/ausschalten
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2013, 23:58 
Offline

Registriert: Mi 11. Apr 2012, 10:01
Beiträge: 126
Hallo Alexander,

ich weiß nicht genau, was du gerade machen willst. Aber falls du immer noch einen high-resolution-timer kernel brauchst und mit dem 2.6.33 zufrieden bist, kannst du den Kernel inklusive HR Timer code mit dem Kommando
Code:
git clone http://code.google.com/p/gnublin-develop-kernel/ -b hrtimers
runterladen. Mit "make menuconfig" im gnublin-develop-kernel/linux-2.6.33-lpc313x Verzeichnis solltest du dann unter "Kernel Features" die Punkte "Tickless System" und "High Resolution Timer Support" einstellen können.

Gruß
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de