Homepage Wiki Forum Buy

GNUBLIN embedded GNU/Linux

Open source learning and training plattorm for embedded GNU / Linux
A projects from Hochschule Augsburg and embedded projects GmbH

Project homepage: http://www.gnublin.org
Wiki: http://wiki.gnublin.org
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 03:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: READ ME
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2013, 21:05 
Offline

Registriert: Do 8. Nov 2012, 09:47
Beiträge: 93
Wohnort: Aachen
Jetzt hat sich Meister Benedikt so beeilt meine Idee umzusetzen (Danke!), und dann traut sich keiner den Anfang zu machen.

Ich beschreibe mal, was ich mit hier vorgestellt habe:

Da ich selbst noch keine Erfahrung mit Kernelpatches habe, überfordern mich solche Beiträge im Forum. Erst recht tun sie das, wenn sie mit einer langen Diskussion verbunden sind.
Oft ist nicht klar beschrieben, auf welcher Distribution diese aufsetzen oder wie ich sie auf meinen Kleinen drauf bekomme.
Zudem scheinen viele "ihren eigenen Kernel" zu nutzen. Das erschwert den Austausch.

Hier ist nun der Platz, wo man einen Kernel-Patch strukturiert beschreiben und anderen Nutzern zugänglich machen kann. Damit besteht die Chance, ein Auseinanderdriften der Kernel zu verringern. Benedikt schrieb, dass Ben dann den zentralen Integrator machen könnte, sozusagen ein kleiner Linus :lol:

Was ist für die Beschreibung nötig?
* Wirkung, Absicht oder gelöstes Problem
* die Basisversion, u.U. Abhängigkeiten von anderen Paketen oder Patches
* Hardware (reichen 8MB? Extended / DIP / .. ?? Zusatzhardware ?)
* Installationsweg (für Noobs wie mich, eventuell geht das mit einer allgemeingültigen Beschreibung)
* natürlich der Patch selbst
* später: integriert ab Version x.y

Bedenkt, man kann mit Gnublin Steuerungsaufgaben realisieren. Kernelpatches sind dann eher eine lästige Ablenkung. Anderen macht aber genau das den Reiz aus. Hier können sich beide Gruppen finden.

Vielleicht entwickelt sich das ja auch zu Kleinanzeigen mit Suche & Biete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: READ ME
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 08:27 
Offline

Registriert: Di 26. Jun 2012, 10:27
Beiträge: 172
Es wäre auch toll wenn man Beiträge dauerhaft editieren könnte, oder zumindest der Thread-Ersteller seinen ersten, damit er dort die Informationen immer aktuell halten kann, und man nicht den ganzen Thread durchstöbern muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: READ ME
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 19:32 
Offline

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 16:55
Beiträge: 8
Hallo,

im Prinzip habt ihr Recht, aller Anfang ist schwer und wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht kommen auch alte Hasen ins schwitzen.
Die Frage ist nur wie sollen wir es anstellen? Vieles fällt leichter, wenn zumindest einfache Randbedingungen wie Verzeichnisstrukturen und die verwendeten Tools übereinstimmen! Grundsätzlich gibt es ja für die Auswahl zwei Ansätze einen eher minimalistischen, z.B. Buildroot und ein allumfassenden ala Debian. Bei embedded Anwendungen bevorzuge ich eher stabile ( 2.6 Kernel ) und kompakte ( Builroot ) Varianten, was zwar mit mehr Handarbeit aber deutliche besserer Performance und geringerem Ressourcenverbrauch einhergeht. Ich würde immer versuchen, wie beim Backport-Kernel möglichst beide Lager zu bedienen. Ich würde mich freuen, anhand des Wikiartikels mal eine Strategie für das Thema Kernel-Modifikation zu diskutieren.

Gruß, Filou


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: READ ME
BeitragVerfasst: Mi 13. Feb 2013, 00:17 
Offline

Registriert: Di 19. Jun 2012, 15:20
Beiträge: 62
Also die Grund Idee ist sehr gut. Ich würde es in Zukunft so handhaben:

1. Es werden mehre Forum Abschnitte angelegt.
2. Jeder der sich für die Kernel und Treiber Programmierung interressiert und einen nützlichen
Beitrag leisten könnte stellt seinen Patch in dem jeweiligem Abschnitt zur Verfügung.
3. Ich schaue mir dann diese Patches an und übernehme sie oder schreibe den Entwickler per PN an wenn irgendwas noch nicht passt.


Forenabschnitte wären zum Beispiel:

=> driver patches: Diese Patches betreffen alle Treiber.
=> kernel patches: Hier stehen dann alle Architektur spezifischen Änderungen drinnen, wie zum Beispiel Timer, Schnittstellen des LPC313x Controllers(I²C, SPI, GPIO).
=> Entwicklung: Hier kann man sich über Grundlegende zukünftige Konzepte austauschen.

Zu jedem Abschnitt können dann verschiedenste Threads eröffnet werden. NATÜRLICH SOLLTE MAN GLEICH DIE 2.6.33 UND DIE 3.X KERNELVERSION, VON ANFANG AN STRIKT TRENNEN.
Code:
Beispiel:

2.6.33
|
|---> kernel patches
|          |---- Bugfix in der timer.c
|          |---- Verbesserter I2C Treiber
|          |---- Chipselect Pin der spi Schnittstelle verlegen
|
|----> driver patches
           |---> rtl8712 USB driver
           |--> pca9555 driver
           |--> bug in lm75 Treiber


Der Entwickler muss sich eigentlich nur den richtigen Abschnitt aussuchen und kann dann dort seinen Patch in einem neuen Thread online stellen.
Ob dieser Patch sinnvoll ist oder nicht kann dann im selbigen Thread geklärt werden. Anschließend wird sowieso von mir entschieden ob der Patch dann in den
offiziellen Gnublin Develop Kernel übernommen wird. Sollten Patches nicht übernommen werden, dann stehen diese trotzdem im Forum online.



Für die Performance des Systems ist natürlich auch überwiegend Angelegenheit des Dateisystems. Aber für die Dateisysteme könnte man etwas ähnliches einrichten, wie zukünftig für den Kernel. Ein Abschnitt für ein Minimales Dateisystem und einen anderen Abschnitt für das Debian Dateisystem.
Ein high performance Kernel Abschnitt wäre auch denkbar.



Viele Grüße

brenson


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: READ ME
BeitragVerfasst: So 10. Jul 2016, 09:11 
Offline

Registriert: Sa 12. Sep 2015, 08:42
Beiträge: 24
testen und beschreiben.

บาคาร่าบนมือถือ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de