GNUBLIN embedded GNU/Linux
http://forum.gnublin.org/

Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks
http://forum.gnublin.org/viewtopic.php?f=10&t=265
Seite 1 von 1

Autor:  Schwabix [ Do 11. Apr 2013, 09:14 ]
Betreff des Beitrags:  Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Ich werf mal unbelastet von Kernel-Kenntnissen eine Idee in die Runde:

Man könnte doch ein Kernel-Modul schreiben, das User-Space Applikationen erlaubt, Callbacks für Interrupts zu registrieren.

Die Absicht dahinter ist, einer Applikation ohne spezielle Kernel-Entwicklung einheitlich Zugang zu Interrupts von GPIO, ADC, Timern, also all den schönen µC-Resourcen zu verschaffen.

Geht das?

Autor:  jzech [ Do 11. Apr 2013, 13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Ich sehe du hast R1G und mich verstanden ;)

+1 Ich find die Idee großartig.
Fürchte nur bis das da ist, hab ich dafür schon ne Implementierung und nen Tutorial im Wiki geschrieben.

Mfg,
Jens

Autor:  Schwabix [ Do 11. Apr 2013, 20:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Hey, dann fang doch gleich an und poste das Ergebnis hier.

Würde Dich dafür auch eine Woche lang jeden abend im Nachtgebet erwähnen ;-)

Autor:  jzech [ Fr 12. Apr 2013, 00:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Ich hatte befürchtet das du das sagst ;-)

Grundsätzlich ja kein Problem. Ich kann fast jede Programmiersprache und hab über 20 Jahre Programmiererfahrung. Aber wenn es eines gibt mit dem ich auf Kriegsfuss stehe, ist das ein Linux Kernel zu kompilieren. Und ich fürchte das muss ich wohl für ein Kernelmodul :o

Aber es wäre ja mal wieder eine Herausforderung sich seiner Phobie zu stellen.
Wir können dann ja in zwei Monaten sehen wer schneller war.

Mfg,
Jens

Autor:  Schwabix [ Fr 12. Apr 2013, 10:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Und ich vertreib mir schon >25 Jahre mit der Programmierung die Zeit (beruflich und privat), allerdings habe ich erst vor ca. 1 Jahr meinen ersten Kompiler unter Linux angeworfen.

Vielleicht können wir das zusammen angehen?

Der Linux Kernel ist auch nur C, allerdings etwas viel auf einem Haufen ;-)
Schwieriger finde ich die Grenzen einer Systemarchitektur richtig einzuschätzen, wenn man sie kaum kennt. Deshalb meine Frage nach der Machbarkeit.

Immerhin habe ich Benedikts Elektor-Artikel zum Neubau eines (unveränderten) Systems erfolgreich nachvollziehen können.

Also, nur Mut, Jens!

Markus, AKA Schwabix

Autor:  Schwabix [ So 13. Okt 2013, 20:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Sodele, mit meinem Beitrag viewtopic.php?f=10&t=357 ist diese Projektidee hinfällig.

Autor:  William008 [ Do 25. Feb 2016, 08:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Projektvorschlag: Kernelmodul für Interrupt-Callbacks

Mein Partner und ich hatte Angst, dass Sie wahrscheinlich in welchem Zustand würde; -)
Im Wesentlichen keine Sorgen. Ich bin zu jeder Auswahl Vokabular können, und haben absolut mehr als zwanzig Jahren in Bezug auf Auswahl Know-how. Allerdings, wenn man insbesondere dort verwendet, die wir im Kampf bin, das ist ein Linux-Kernel zu helfen, zu machen. Zusammen mit nun Angst, ich bin ich immer das Kernel-Modul haben: o
Allerdings wäre es und so noch einmal eine ganz Job zu helfen, ihren Terror begegnen.
Wir können nächste Mitteilung über 8 Wochen, die schneller gewesen war.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/